WO IST SHINDY? COMEBACK VERSPIELT?

Bereits seit einiger Zeit fragen sich viele Fans: Wo ist Shindy? Der Rapper aus dem schwäbischen Bietigheim-Bissingen, ehemals unter dem Synonym “Mister Nice Guy” bekannt, ist seit dem Zerwürfnis zwischen Bushido und Arafat und der darauf folgenden Spaltung
von ersguterjunge untergetaucht.

Was ist im egj Camp passiert?

Wie mittlerweile jeder Rap-Fan mitbekommen haben sollte, gab es zwischen Bushido und seinem ehemals langjährigen Freund sowie Geschäftspartner Arafat Abou Chaker ein Zerwürfnis, infolge dessen sich auch die Künstler von ersguterjunge gespalten
haben sollen. Das Label bestand zu dieser Zeit aus Bushido, Shindy, Samra, Ali Bumaye, LAAS und AK Ausserkontrolle. Auf die Label-Thematik wollen wir in diesem Artikel allerdings nicht weiter eingehen, da zu diesem Punkt (stand heute) keine Infos an die
Öffentlichkeit gelangt und deshalb ausschließlich Gerüchte im Umlauf sind.

Das neue egj

Feststeht: Das “neue” ersguterjunge Label besteht lediglich aus Samra, Bushido und seit kurzem auch Capital Bra. In einem fulminanten Relase des Tracks “Für Euch alle” über Nacht wurde das neue Label-Mitglied präsentiert. Textlich wurde sowohl von Bushido,
als auch von Capital Bra mit der vergangenen, turbulenten Zeit abgeschlossen – ohne etwaige Personen beim Namen zu nennen.
Da die o.g. Rapper im Video als auch in den sozialen Netzwerken geschlossen auftreten, ist davon auszugehen, dass die übrigen, ehemaligen egj Member (LAAS, Shindy, AK Ausserkontrolle und Ali Bumaye) nicht mehr Teil des berühmten Berliner Labels sind.

Und wo sind sie nun?

Dass die egj Zeit bei den übrigen Künstlern – aus welchen Gründen auch immer – vorbei ist, wurde von einem Großteil direkt oder indirekt bestätigt. So hat sich AK Ausserkontrolle beispielsweise mit einem Post an seine Follower gewendet, in dem er die aktuelle Sachlage
erläutert und das Ende bei egj bekannt gibt. Den ganzen Post findet ihr hier:

Hallo Alle Zusammen, ein Statement wäre längst fällig gewesen, deswegen melde ich mich heute zu Wort. An erster Stelle möchte ich hier sagen, dass ich meinen eigenen Weg gehen werde. Ich habe letztes Jahr mit großer Motivation beim erfolgreichsten Label Deutschlands einen Vertrag unterschrieben (EGJ). In diesem Jahr habe ich Bushido und Arafat kennengelernt. Ich kann weder etwas negatives über Bushido noch über Arafat sagen, weil beide sehr korrekt zu mir waren.Ich finde es natürlich persönlich sehr schade, dass alles so aus den Rudern gelaufen ist zwischen den beiden. 20 Jahre Freundschaft und Geschäftspartner das ist eine Ewigkeit und alleine deswegen kann ich es keinem verübeln, dass vieles nicht zustande gekommen ist wie z.B der EGJ sampler ect… An alle Presse Portale & die ganzen anderen mit Sprachfehlern bzw. Schwanz im Mund… Es ist eine Sache der Ehre die Familie aus dem Spiel zu halten. Das Schlimme daran ist es sind alles nur Lügen die verbreitet werden von Leuten die sich in Angelegenheiten einmischen in denen sie nichts verloren haben. Alles andere klärt man privat und nicht in der Öffentlichkeit, es ist doch offensichtlich das da wiedermal jemand versucht durch Bushido an Aufmerksamkeit zu gelangen. Meistens Leute aus dem eigenen Freundeskreis die nichts in ihrem Leben erreicht haben und anderen dafür die Schuld geben wollen…Einfach dreckige Menschen!!! Ich sage Danke für die Zeit…Danke für die Aufhebung vom Vertrag Bushido rechne ich dir sehr hoch an und ich hoffe in der Zukunft kann Mann einfach Musik miteinander machen ich wünsche euch beiden alles Gute auf eurem Weg und hoffentlich legt sich alles sehr bald. AK BABA #Freejusefaxt #Freemongi

Ein Beitrag geteilt von AK AUSSERKONTROLLE (@akausserkontrolle) am


LAAS und Ali Bumaye haben sich zwar nicht mit einem direkten Statement an ihre Fans gewandt, jedoch lassen sie durch ihre ständigen Social Media Posts und Storys erahnen, dass auch sie sich vom alten Label getrennt haben. So verschwanden
auf den Instagram-Seiten von beiden Künstlern unter anderem alle Fotos, die im Zusammenhang mit egj stehen. Auch, dass es bald wieder neue Musik geben wird, wurde von beiden Rappern des Öfteren bestätigt und den Fans mitgeteilt. LAAS präsentierte
seinen Followern gar schon Ausschnitte von neuen Tracks.

Und wo ist Shindy?

Nur von einem Künstler hört man seit dem Zerwürfnis nichts: von Shindy. Die einzige Aktivität seinerseits war, dass er kurz nach der Spaltung all seine Social Media Kanäle deaktivierte. Und seitdem ist er untergetaucht. Kleinere Lebenszeichen gab es
lediglich in Storys von befreundeten Rappern wie z.B. RIN, in welchen das Ex egj Mitglied kurz zu sehen war. Neue Musik, neues Label oder sogar eine komplette Musik-Pause? Man weiß es einfach nicht. Auch (ehemals) nahe stehenden Rapper-Kollegen
haben derzeit keinen Kontakt zu Shindy. So kommentierte Fler erst kürzlich in einer Radio-Show, dass er nicht wisse, wo Shindy sei und dass er sich bei Gelgenheit doch mal wieder melden solle.

Die Frage bleibt: Wo ist Shindy? Hat er sich ein “Comeback” verspielt?

Fakt ist, dass Shindy schon lange nicht mehr nur eine Randnummer im Rapgame ist. In der Historie von ersguterjunge gehört Shindy neben Nummern wie Kay One wohl zu den erfolgreichsten Künstlern, die Bushido jemals entdeckt und “aufgezogen” hat.
Neben diversen Gold-Auszeichnungen war er mit über einer Millionen Followern auch im Social Media Bereich einer der beliebtesten. Ja, er war auch ein wahrer Teenieschwarm. Nicht umsonst schimpfte er sich gerade zur Anfangszeit allzu gerne “Mister Nice Guy”.
Doch nun ist einer der erfolgreichsten deutschen Rapper kommentarlos untergetaucht. Da stellt sich dem einen oder anderen Fan die Frage: Hat er es überhaupt verdient, noch mal ein “Comeback” zu starten?
Ist ein Erscheinen auf der mittlerweile großen Deutschrap-Bühne nach einer derartigen Abstinenz und ohne ein Lebenszeichen überhaupt möglich?

Shindy wird den Kredit zurückzahlen müssen

Der Gold-Künstler wird sicherlich wissen, dass sein Comeback fulminant werden muss, damit er wieder unmittelbar einen Weg “in die Herzen” der Fans findet. Ein lapidares “Hallo, ich bin wieder da” wird da wohl kaum reichen.
Natürlich wissen wir auch nicht, was hinter den Kulissen geschieht. Was eventuell noch rechtlich und persönlich zwischen etwaigen Parteien geklärt werden muss. Allerdings sieht man anhand der 3 anderen, aktuell wohl nicht mehr bei egj gesignten Künstler, dass auch nach der offenbarten
Spaltung ein Kontakt zu den Fans möglich ist, auch wenn die Musik (wie im Falle LAAS oder Ali Bumaye) erstmal “still steht”. Shindy hat mit seinem Standing sicherlich einen Kredit bei seinen Fans was diese “Ruhezeit” angeht. Wichtig wird sein, wie er
diesen Kredit nach der Pause zurückzahlen wird.

Was wird folgen?

Alle fragen sich gerade zwar “wo ist Shindy”. Doch viel wichtiger ist wohl eher, was folgen wird. Gerade auch im Bezug auf das Zurückzahlen des Kredites bei den Fans. Dass der Bietigheimer bald wieder was von sich hören lassen wird, bestätigte unter anderem sein Kollege
und Star-Producer OZ in einer Insta-Story.

Und wenn aus einem möglichen, bald neu erscheinenden Album ein Alltime-Classic entsteht, ist spätestens da der Kredit in voller Linie abbezahlt… Die Fans hoffen es sicherlich.


MEHR SNEAKER, STREETWEAR UND TAPES FINDEST DU HIER IN UNSEREM STORE

LIKE JETZT UNSERE FACEBOOK-PAGE UM KEIN ANGEBOT UND KEINE STORY MEHR ZU VERPASSEN!